ZURÜCK ZUR HOMEPAGE

     








     
Weblinks für Golfer   www.golf.de ( Deutscher Golf verband ), www.golf.ch ( Schweizer Golfverband ), www. golf.at ( Österreichischer Golfverband ), www.usga.org ( Amerikanischer Golfverband ), www.europeantour.com ( PGA Europa ), www.pgatour.com ( US PGA Tour ), www.pga.de ( PGA of Dermany ) www.masters.org ( US Masters ), www.opengolf.com ( British Open ), www.randa.org ( R&A ), www.bmw-golf.de ( BMW Open München ), www.deutschebankplayerschampionship.com ( Deutsche Bank Open )
      Wedge
  Der amerikanische Golfprofessional Gene Sarazen bastelte sich einen Bunker-Schläger mit dicker, schwerer Sohle zurecht. !932 eine tolle Erfindung, da der Schläger der Vorgänger aller modernen Sand, Pitching, Gap und Loft Wedges war.
     Woods
Eigentlich: Golfschläger aus Holz. „Tiger Woods" sind jedoch keine Holzschläger mit „Tiger" als Modellname. Es ist vielmehr der gebräuchliche Name eines gewissen Eldrick Woods, der 80 Millionen Dollar im Jahr mit seinem Golfspiel einsackt und wenn er so weiter macht, bald Milliardär sein wird. Und noch etwas Einmaliges: Der längste, gemessene Golfschlag wurde nicht mit einem Hightech-, sondern simplen Holz-Driver von Nils Lied, 1962, in der Mawson Base auf dem blanken Eis der Antarktis gespielt. Der Ball soll mal eben 2.402 Meter geflogen, gerollt und gerutscht sein.
   
Yips (Jitters, Twitch, Freeze)  Die Putts geraten außer Kontrolle, weil die Nerven flattern und die Muskeln zucken. Verbreitete Krankheit unter Golfern. Wirklich! Auch Bernhard Langer war schon davon befallen. Doch zum Glück geht Yips oft plötzlich wieder weg.
    Zählspiel   Im Gegensatz zum Lochspiel zählen hier nicht die gewonnenen Löcher, sondern die Gesamtzahl aller Schläge einer oder mehrerer Runden. Das erste, schriftlich erwähnte Zählspiel fand unter der Leitung der Edinburgh Golfers Company um einen silbernen Schläger der Stadt Edinburgh bereits 1744 statt. Ganz schön lang her! 
     Zoo 
 Tiger, Panter, Bär, Hai, Walross - Tiere im Zoo, doch auch die Beinamen bekannter Golfpros. Tiger oder Tig: Eldrick Woods, so als junger Kerl von seinem Freund Mark O'Meara genannt. - Bär (Golden Bear): Jack Nicklaus wegen seiner goldgelben Haare und pummeligen Figur. - Katze (The Cat, El Gato): Eduardo Romero, weil er anderen den Sieg oft vor der Nase weggeschnappt hat. - Schlange (Snake): Greg Chalmer wegen Ähnlichkeit mit einer Schlange. - Pink Panther: Jesper Parnevik wegen seiner Kleidung - Die Bulldogge: Corey Pavin, weil er so gierig kämpft. - Ente (The Duck, El Pato): Angel Cabrera, weil sein Vater auch so hieß. - Weiße Hai (White Shark): Greg Norman wegen seines angriffsfreudigen Spiels. - Walross: Craig Stadler wegen seines Bartes und der Figur.

                            Dr. Eberhard Pino Mueller

publiziert. 2006 - 2007 Süddeutsche Zeitung „golf spielen"


nächster Beitrag

zurück